Open Workbench

Robustes Open-Source Projekt-Management-System

Open Workbench stattet Windows-PCs mit einem Helfer rund um Projekt-Planung aus. Mit zahlreichen Werkzeugen greift die kostenlose Software dem Nutzer selbst bei großen Projekten unter die Arme. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • unzählige Optionen
  • auch für große Projekte geeignet

Nachteile

  • komplexe Bedienung erfordert eine gewisse Einarbeitungszeit
  • Hilfe nur auf Englisch

Ausgezeichnet
9

Open Workbench stattet Windows-PCs mit einem Helfer rund um Projekt-Planung aus. Mit zahlreichen Werkzeugen greift die kostenlose Software dem Nutzer selbst bei großen Projekten unter die Arme.

Mit Open Workbench plant man Vorgänge, Phasen, Aufgaben und Meilensteine, schätzt Arbeitsaufwand und erfasst Arbeitszeiten. Zudem lassen sich Ressourcen und Kosten überwachen und in so genannten Gantt-Diagrammen darstellen. Anhand von Balkengrafiken behält man selbst bei umfangreichen Vorhaben stets den Überblick über die einzelnen Phasen. Mit Hilfe von Netzplänen stellt man in Open Workbench mathematische Zusammenhänge von Vorgängen dar und analysiert Projektabläufe. Dabei kommt die Metra Potential Method zum Einsatz. Open Workbench importiert MS-Project-Dateien, wenn diese im XML-Format vorliegen.

Fazit Wer die recht komplexe Bedienung von Open Workbench nicht scheut, findet in der Freeware eine durchaus brauchbare Alternative für die Planung und Durchführung von Projekten. Leider wird das Projekt nicht mehr weiterentwickelt.

Open Workbench

Download

Open Workbench 1.1.6